weihnachtszeit-im-rosenbusch

Rückblick

Das war unsere Weihnachtszeit im Rosenbusch

Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Die Weihnachtsfeiertage liegen hinter uns.
Zeit für einen kleinen Rückblick.

Die Adventszeit ist immer etwas betriebsamer als sonst. Aber sollen wir Ihnen etwas verraten? Sie ist wunderschön. Der Trubel, die Stimmung, die Weihnachtsfeiern. Überall sind die fleißigen Bienchen am Werk.
Es wird dekoriert, gekocht, geputzt, serviert, arrangiert. Es duftet köstlich nach Weihnachtsgewürzen, wie Zimt, Nelken und Vanille. Die Küche tischt von Gänsekeule bis Bratapfel lecker auf. Es ist einfach etwas ganz besonderes in der Adventszeit für die Gäste da zu sein. Es arbeitet sich noch leichter wenn abends das Kaminfeuer flackert und wohlige Wärme verbreitet. Wenn die Kerzen angezündet werden, die Beleuchtung an den Fenstern sanft den Raum erleuchtet und leise Weihnachtsmusik durch den Raum klingt.

Aber so romantisch ist es nicht immer. Unser Herz setzte am ersten Weihnachtsfeiertag einen Moment aus. Pünktlich zur Mittagszeit gab unsere Fritteuse den Geist auf. Ganz schnell musste ein Ersatz her. Passend dazu machte am zweiten Tag die Spülmaschine schlapp. Die Gäste haben davon nichts mitbekommen. Wir haben ein spitzenmäßiges Krisenprogramm. Alle halfen sich gegenseitig. Zum Glück lief ansonsten alles reibungslos und wir hatten zufriedene Gäste.

Die Ruhetage bis zum 02.01.2017 haben wir uns verdient.

In diesem Sinne rutschen Sie gut ins Neue Jahr!

Viele Grüße,

die Rosenbuschler

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.